Neue Integrationsbeauftragte Frau Tabea Peters

22.01.2019

Verabschiedung von Sozialarbeiter Herrn Marc Spies + Begrüßung von Frau Tabea Peters als neue Integrationsbeauftragte

Die Gemeinde Egenhausen hat gemeinsam mit den Gemeinden Ebhausen, Rohrdorf und Simmersfeld eine Vereinbarung mit dem Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald über die Integrationsarbeit von Flüchtlingen abgeschlossen.

Der bisherige Ansprechpartner und Sozialarbeiter Herr Marc Spies widmet sich seit dem 01.01.2019 neuen Aufgaben innerhalb des Diakonieverbandes und ist nun insbesondere im Bereich der Migrationshilfe für Erwachsene tätig. Herr Bürgermeister Sven Holder bedankt sich für seine Arbeit bei der Integration der Flüchtlinge  und das gute und konstruktive Miteinander. Er wünscht Herr Spies für seine neue Tätigkeit alles Gute.

Als Sozialpädagogin hat Frau Tabea Peters die Nachfolge im  Bereich der Integrationsarbeit angetreten und wird die Flüchtlingsfamilien und Einzelpersonen im Ort persönlich besuchen und bei Alltagsthemen begleiten und beraten. Sie ist zudem Ansprechpartnerin für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Arbeitskreises und die Gemeindeverwaltung. Herr Bürgermeister Holder heißt Frau Peters im Namen der Gemeinde herzlich willkommen und wünscht ihr alles Gute und viel Freude bei ihrer Arbeit in Egenhausen.