+++ Landesregierung beschließt siebte Änderungs-Verordnung zur Corona-Verordnung +++

04.05.2020

Mit Beschluss vom 2. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 4. Mai 2020.

Hier die wesentlichen Änderungen für Sie zur Übersicht:

AB MONTAG, 4. MAI 2020:

• Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen sind unter Auflagen wieder erlaubt
• Friseursalons und Fußpflege dürfen unter Auflagen wieder öffnen
• Schrittweiser Einstieg in außerschulische berufliche Bildung
• Erste Öffnungsschritte bei Werkstätten für Menschen mit Behinderung
• Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen für Pflegeheimbewohner/innen
• Die Grenze von 800 Quadratmetern bei Einzelhandelsgeschäften entfällt

AB MITTWOCH, 6. MAI 2020:

• Spielplätze dürfen wieder öffnen (öffentliche Bolzplätze bleiben geschlossen)
• Zoos und Tierparks dürfen wieder öffnen
• Museen, Ausstellungen und Galerien dürfen wieder öffnen

!!! Für sämtliche Öffnungen gelten strenge Hygiene- und Schutzauflagen !!!

Weitere Maßnahmen: Erarbeitung von Konzepten für Schulen, Kindergärten, Sport, Gastronomie, Tourismus und Hotels.

Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Schließungen gelten zunächst weiter. Die Überprüfung erfolgt fortlaufend anhand des Infektionsgeschehens.

Weitere Informationen und wesentliche Änderungen finden Sie unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/