Kinderkrippe Wunderkinder e.V. gehört zu den Preisträgern des 9. Town & Country Stiftungspreises 2021

29.06.2021
Aquaristik in der Kinderkrippe

Der Verein Kinderkrippe Wunderkinder e.V. möchte jedes betreute Kind in seiner Entwicklung optimal fördern. Für die Anschaffung und Haltung eines großen Aquariums erhält der Verein eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Schon seit vielen Jahren steht in der Kinderkippe ein kleines Aquarium. Dieses dient neben der Raumgestaltung vor allem vielen pädagogischen Zwecken. Bei der Beobachtung des Treibens im Wasserbecken setzt bei den Kindern bereits nach kurzer Zeit eine Entspannung ein. Gerade neue Krippenkinder können hier in der Eingewöhnung zur Ruhe kommen. Oft wird der Gang zum Aquarium beim  Ankommen in der Krippe zum Ritual am Morgen. Ein Aquarium in einer pädagogischen Einrichtung kann außerdem sehr facettenreich genutzt werden. Die Kinder helfen beim Füttern der Fische und können die Pflege des Beckens beobachten. Neben Fischen gibt es Schnecken, Frösche, Garnelen und weitere Tiere, die in einem Aquarium leben können.

Mit der Förderung soll für die Kinderkrippe ein neues größeres Aquarium angeschafft und eingerichtet werden. Dazu gehört auch ein passender Unterschrank, ein Wasserfilter, eine ansprechende Einrichtung sowie natürlich das aller wichtigste, interessante Fische, Frösche oder auch Wasserschnecken. Das bisherige Becken soll in der zweiten Gruppe einen Platz. So können alle Kinder von dem Projekt "Aquaristik" profitieren.

Mit der Urkundenübergabe würdigte Stiftungsbotschafter Joachim Nickol, stellvertretend für die Town & Country Stiftung, das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins: „Gerade in aktuellen Zeiten sind neue Projekte und Impulse wegweisende Schritte, um die Förderung und Betreuung in Bildungseinrichtungen weiterhin so qualitativ und lebensnah leisten zu können.  Diese Eigenschaften zu erhalten, indem man sie aktiv fördert, ist ein unterstützenswertes Anliegen.“

Über die Town & Country Stiftung
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat sich zunächst zum Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde die Stiftungstätigkeit durch den jährlich verliehenen Stiftungspreis, welcher gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

In diesem Rahmen werden bundesweit 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird, pro Bundesland, ein herausragendes Projekt mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2021 statt.
  
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter: www.tc-stiftung.de