Laternenfest in der Kinderkrippe Wunderkinder

10.11.2017

Leise, ganz leise, bring ich dir das Licht …

In der letzten Oktoberwoche, nachdem der Herbst mit seinen vielen fallenden bunten Blättern auch im Garten der Villa Kunterbunt Einzug gehalten hat, lud die Kinderkrippe alle Familien der Wunderkinder zum diesjährigen Laternenfest ein.

Nachdem sich der Garten der Villa Kunterbunt schnell mit vielen Familien gefüllt hat,  konnte das Laternenfest mit einem gemeinsamen Lied beginnen.

In der Mitte des Kreises erregte eine Schafslaterne sofort die Aufmerksamkeit aller Gäste. Nachdem die Kinder in den letzten Tagen fleißig „Schaf- und Laternenlieder“ gesungen hatten, konnten Sie den Eltern schnell verraten um wen es sich hier handelte. Nämlich ein kleines Schäfchen, das gerne Böcken und so allerhand weitere Bewegungen macht.

Mit Eifer und Stolz zeigten die Kleinen ihren Eltern wie gut sie das Lied schon kennen und gemeinsam hüpften, klatschten und tanzten die Gäste im Garten der Kinderkrippe Wunderkinder.

Nach diesem gemeinsamen Bewegungslied, folgten alle Gäste gerne der Einladung, sich am Büffet bei Hotdogs, Lebkuchen und heißem Punsch zu stärken.

Mit Einsetzen der Dämmerung entstand schnell eine gemütliche Atmosphäre, die das Beisammensein umrahmte und die Zeit nur so verfliegen lies.

Nachdem sich alle gestärkt und ausgiebig im Garten gespielt hatten, wurde es noch einmal spannend. Die Erzieherinnen verteilten im großen Sandkasten der Wunderkinder die Laternen der Kinder und Geschwisterkinder.

Ein wunderschönes Lichtermeer aus vielen Schaflaternen entstand. Passend dazu sangen nun alle das Lied von „Schäfchen Fluse und Schäfchen Flocke“. Danach folgte mit leisen Klängen eines „Lichterliedes“ das Austeilen der Laternen.

Stolz hielten die Kleinen ihre Laternen und gemeinsam mit den  Familien konnte der Laternenumzug durch die Siedlung beginnen. Im Klange bekannter Laternenlieder strahlten die Augen trotz aufkommender Müdigkeit. Mit dem  bekannten Schlaflied „Wer hat die schönsten Schäfchen“ verabschiedeten sich die Erzieherinnen von allen Kindern und deren Familien und wünschten Ihnen eine „Gute Nacht“.