Erster Neubürgerempfang der Gemeinde Egenhausen

22.02.2018

Erster Neubürgerempfang der Gemeinde Egenhausen

Am Samstag, 3. Februar 2018, fand der erste Neubürgerempfang der Gemeinde Egenhausen in der Silberdistelhalle statt. Eingeladen wurden rd. 120 Bürgerinnen und Bürger, die in den Jahren 2016 und 2017 neu in den Ort zugezogen sind. Davon hatten rd. 40 Personen ihre Teilnahme an dem ersten Neubürgerempfang zugesagt.

Das Organisationsteam setzte sich aus Gemeinderat Benjamin Finis, Gemeinderätin Petra Kirn und Hauptamtsleiterin Sarah-Jane Stöhr zusammen. Nachdem Bürgermeister Sven Holder die Veranstaltung mit einem kurzen Grußwort eröffnete, übernahm Benjamin Finis die Moderation, um die Motive für einen Zuzug nach Egenhausen durch einen Fragebogen zu erfragen. Bei einem Fingerfood-Büffet fand ein reger Austausch statt.  

Neben den Neubürgern präsentierten sich auch viele Vereine, Kirchen und Gewerbetreibende aus dem Ort und standen den neuen Bürgern mit Flyern und Informationsmaterialien für Fragen zur Verfügung.

Die öffentlichen Einrichtungen und Bildungseinrichtungen in der Gemeinde (Schule, Kindergarten, Kinderkrippe, Feuerwehr) sowie die Verwaltung, einige Gemeinderäte und die Familienbesucherin Damaris Klaiss stellten sich und ihre Arbeit bzw. Einrichtung in einigen Sätzen kurz vor.

Im Anschluss daran gab Bürgermeister Sven Holder im Rahmen einer Power-Point-Präsentation nochmals einen Überblick über die Kommune und informierte über deren kommunalpolitische Situation.  

Alles in allem war es ein bunter und interessanter Nachmittag und wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen haben.