Besuch auf dem Bauernhof

03.03.2017

Zum Abschluss des Projektes „die Kuh“, welches die Praktikantin Patricia Volz im Rahmen ihrer Ausbildung mit den Kindern der „Wichtelwerkstatt“ durchgeführt hat, ging es für die betreute Spielgruppe vergangenen Mittwoch auf den Bauernhof Hammer in Egenhausen. Dort angekommen, wurden die Wichtel gleich freundlich von Frau Hammer begrüßt. Sie führte die Kinder in den Kuhstall, in welchem sehr viele Kühe ihr Zuhause haben.

Anfangs noch etwas zurückhaltend aber dann immer interessierter und forschender gingen die Kinder auf die Kühe zu, streichelten und fütterten sie. Nachdem alle Kühe staunend betrachten wurden, ging es weiter zu den großen Traktoren und Maschinen. Ein Pflug wurde gerade sogar geputzt. Auch hier wurden die Augen der Kinder, vor allem die der Jungen, besonders groß. Nun führte uns Frau Hammer in den Stall, in welchem die Kälbchen die erste Zeit ihres Lebens verbringen. Es gibt sogar einen Kindergarten für die Kühe. Hier werden die Kälbchen mit der Flasche großgezogen. Die Kinder entdeckten schließlich auch ein ganz kleines Kälbchen welches, wie wir von Frau Hammer erfuhren, erst einen Tag alt war. Von den Kälbchen ging es weiter zu den zwei Pferden der Familie Hammer. Auch hier durften die Kinder gemeinsam mit Frau Hammer die Pferde mit riesengroßen Karotten und Heu füttern.

Nachdem nun alle ziemlich erschöpft vom Tiere füttern und streicheln waren, gab es für alle eine kleine Stärkung im Pavillion des Bauernhofes. Frau Hammer hatte einen leckeren Kuchen gebacken und es gab für alle einen Becher mit selbstgepresstem Apfelsaft. Alle ließen es sich schmecken und dann war es aber auch schon wieder Zeit, aufzubrechen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Familie Hammer für den erlebnisreichen Vormittag bedanken.